Billabong- mehr als nur Surfen

Ursprünglich aus der Surfbekleidung kommend, eroberte Billabong in Blitzzeit fast den kompletten Weltmarkt. Die Anfänge der Marke liegen im warmen Australien, als sich ein paar Surfer aufmachten um eigene Mode zu entwerfen die passend für ihr Hobby ist. Diese Kleidungsstücke sollten mehrere Funktionen erfüllen: Zum einen sollte es möglich sein selbst bei kälteren Wetter surfen gehen zu können, weiterhin sollten spezielle Polsterungen den Körper stabilisieren und so Verletzungen, welche häufig sind beim Wellenreiten, vermieden werden.
Zuerst für den Eigenbedarf gefertigt, wollten später auch Freunde und andere Wellenreiter die Kleidungsstücke. Das Interesse war so groß das bald die ersten Kollektionen im großen Stil gefertigt wurden. Die Surfkleidung konnte so große Erfolge feiern, so dass man sich bald auch anderen Kleidungsstücken widmete. Schon bald entstanden T-Shirts mit kreativen Aufdrucken, Jacken, Mützen und Hosen. Immer darauf bedacht das die Mode sich hervorragend für den Sommer eignet und nie den ursprünglichen Surf- Flair verliert.
In den nächsten Kollektionen wurde der Schritt gewagt ins Ski- und Snowboard Geschäft einzusteigen. So werden unter dem Namen von Billabong nun auch Skijacken und Skihosen produziert.

Billabong kann man in den verschiedensten Sportgeschäften aber selbstverständlich auch online erwerben. Online kann sehr bequem sich seine Lieblingskleidung aus riesigen Kollektionen ganz einfach nach Hause liefern lassen.